X-LED für die Fassadengestaltung am Kieler Hafen

Die Produkte von Carl Stahl Architektur sorgen nicht nur für eine hochwertige Absturzsicherung. Darüber hinaus ermöglichen sie eine herausragende Gestaltung. Ein Beispiel hierfür ist X-LED. Dabei sind zahlreiche LED-Dots auf einer Trägerschicht installiert. Diese besteht je nach Bedarf aus Schienen, Edelstahlseilen oder Edelstahlnetzen. Damit lassen sich sehr interessante Lichteffekte erzielen. Diese Technik kam beispielsweise bei der Fassadengestaltung der Landstromanlage am Port of Kiel zum Einsatz.

Landstromanlage am Port of Kiel für eine umweltfreundliche Stromversorgung

Die neue Landstromanlage versorgt die Schiffe, die im Hafen liegen, mit Ökostrom. Das macht es möglich, bei der Energieversorgung während der Liegezeiten auf Schiffsdiesel zu verzichten. Das reduziert den Schadstoffausstoß vor Ort und hilft außerdem dabei, die Klimaschutzziele zu erreichen. Die Landstromanlage stellt einen wichtigen Aspekt bei der Umsetzung des Plans dar, der ökologischste Hafen Europas zu werden. Um auf das Projekt aufmerksam zu machen, erhielt die Landstromanlage eine LED-Fassade, die weithin sichtbar ist.

Herausragende Fassadengestaltung

Das Gebäude der Landstromanalage erhielt eine LED-Fläche mit einer Größe von etwa 340 m². Darin sind rund 12.000 LED-Dots verbaut. Dabei handelt es sich um RGB-LEDs, wodurch eine farbige Gestaltung möglich ist. Alle LEDs sind einzeln ansteuerbar. Das erlaubt es, vielfältige Formen und Darstellungen zu erzeugen. Die Pixeldichte ist dabei im zentralen Bereich höher, um hier eine präzise Darstellung zu ermöglichen. In den Randbereichen nimmt sie hingegen ab.

LED Lichtmodul System: die technischen Eigenschaften

Das LED Lichtmodul System verwendet bei diesem Projekt Lochblechpaneele als Trägerschicht. Diese sorgen auch bei Tageslicht, wenn die LED-Leuchten nicht aktiviert sind, für eine sehr ansprechende Fassadengestaltung. In die einzelnen Paneele sind zwischen 16 und 210 Lichtpunkte integriert. Der Abstand beträgt dabei je nach Ausführung rund 100, 200 oder 400 mm.

Starke Partner für eine hochwertige Umsetzung
Carl Stahl Architektur hat dieses Projekt in Kooperation mit den Firmen TRILUX Köln und den Lichtplanern TEAMLICHT Hamburg realisiert.

Zurück zur Startseite