X-LED Lichtdecke am World Conference Center Bonn

Eine geschwungene Lichtdecke aus X-LED von Carl Stahl Architektur ziert seit Kurzem die Welckerpassage am World Conference Center in Bonn, kurz WCCB. Der fußläufige Durchgang verbindet den neuen Kongresssaal des WCCB mit dem benachbarten Marriott-Hotel und seinem GOP Varieté-Theater. Die etwas mehr als 600 Quadratmeter große Deckenkonstruktion vereint Form und Funktion. Denn zwischen den einst blank liegenden Versorgungsleitungen und Lüftungsrohren unterhalb der Decke hatten es sich Tauben gemütlich gemacht und verschmutzen die Passage beinahe bis zur Unpassierbarkeit. Eine eindrucksvolle Deckenverkleidung sorgt nun dafür, dass die Welckerpassage ihren angedachten Zweck als Eingangstor zum WCCB und Flaniermeile für Besucher, Spaziergänger und Touristen erfüllen kann. Auf 60 Metern Länge überspannt eine Konstruktion aus X-LED von Carl Stahl Architektur die 12 Meter breite Passage. Das geschwungene Edelstahl-Seilnetz trägt 2600 voll videofähige RGB-LED-Dots mit 11 cd Lichtstärke, die – einzeln ansteuerbar – wechselnde Lichtstimmungen und dynamische Lichtdesigns ermöglichen.

Das Lichtmodulsystem X-LED am WCCB ist gestalterisches Highlight und praktischer Schutz vor nistenden Tauben zugleich. Mit einer Maschenweite von 40 Millimetern verdeckt die Trägerstruktur aus X-TEND, dem filigranen Edelstahl-Seilnetz von Carl Stahl Architektur, die unter der Decke verlaufenden Lüftungskanäle attraktiv und nachhaltig. Über zwei Revisionsöffnungen mit Arbeitsbühnen kann das Netz zur Wartung der Leitungen begangen werden.

Zurück zur Startseite